Boot winterfest machen – Bootshalle – einwintern

Das Boot winterfest machen – Winterlager 2013/2014

Bootslift
Bootslift

Im zentrumsnahen Hafen von Roermond „Het Steel“ wurde Fiona mit dem Kran aus dem Wasser gehoben und auf einen Eisenträger aufgestellt mit dem Ziel, unser Boot winterfest machen zu lassen.

Zuerst wird sie in das Hafenbecken unter den Kran unseres Winterhafens gefahren. Die Krangurte werden an die vorgesehenen Stellen gelegt und schon geht es nach oben. Leider waren Kameras und Mobiltelefone nicht parat, so dass wir vom Kranen keine Bilder machen konnten.

Sobald das Boot über die Hafenebene hochgehoben ist, rollt der Kran auf den Schienen in Richtung Kamerastandort. Dort ist ein grünes Eisengestell, auf das Fiona fachgerecht „aufgesetzt“ wird. Nun steht dem nichts mehr im Wege, unser Boot winterfest machen zu lassen.

Als nächstes wurde Fiona per Traktor durch den davor angekuppeltem hydraulischen Hebebühnenanhänger angehoben und in die „Waschecke“ transportiert.

Hier kam der Hochdruckstrahler zum Einsatz, der das Unterwasserschiff sehr gut reinigte.

Bootshalle Roermond
Bootshalle Roermond

Wir hatten zudem einen Bootsmechaniker bestellt, der das Boot winterfest machen soll mit den entsprechenden Flüssigkeiten. Maurice vom „Mobile Marine Service“ erledigte das routiniert in zwei Stunden. Manche Sachen klappten nicht auf Anhieb, wie z.B. den Boiler und die Warmwasserleitungen mit Frostschutz durchzuspülen, und wir waren froh über die professionelle Unterstützung. Ansonsten war es mehr Arbeit als wir gedacht hatten. Alle Pumpen und Tanks hatten wir vorher schon geleert, damit der Frostschutz möglichst schnell in alle Leitungen kommen konnte.

Gegen 16 Uhr ging es weiter Richtung Halle. Der Traktor kam wieder zum Einsatz und schob Fiona in eine der Bootshallen. Da das Wetter am 22. Oktober noch schön war, gehörte Fiona zu den ersten Booten, die in die Halle einzogen. An Fionas Hallenstandort war es trocken und der Wind pfiff durch viele Stellen der Holzhalle.

Wir räumten alles aus und wunderten uns, was sich im Laufe der nur zwei Monate Fahrzeit  angesammelt hatte.

Die Bootshalle ist fast voll
Die Bootshalle ist fast voll
Gänge in der Bootshalle
Gänge in der Bootshalle

Wieder einige Tage später: Die Halle hinter uns ist komplett mit Booten zugestellt worden und nur wenige Zentimeter neben uns stand eine Doral.
Am Hallenanfang war  noch eine kleine Lücke für weitere Boote. Diese Lücke wird nicht sehr lange Bestand haben, da die Hallen bis zum Winter erfahrungsgemäß bis auf den letzten Platz ausgebucht sind.

Update Halle:  Seit dem 7.11.13 geht nichts mehr. Die Halle ist voll ausgelastet. Man kommt als Fußgänger gerade noch durch die engen Gänge. Überall besteht Gefahr, dass man sich an Badeplattformen oder Hilfsmotoren stößt.

Da das Wetter immer noch sehr mild ist und in der Halle locker 15 Grad sind, reinige und poliere ich das Boot. Per Hand, was eine unschöne Arbeit ist. Nach genauer Information und Recherche entscheide ich mich, einen Schleifgerät anzuschaffen, da ich die nächste Politur nicht mehr von Hand machen möchte. Das Schleifgerät soll ein Festool werden!

Bootshalle im November
Bootshalle im November

* Affiliate-Link