Hallo, Glückwunsch zur erfolgreichen Überführung. Mit dem SBF Binnen dürfen Sie …

Comment on Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & Vorschriften by bootssaison.

Hallo, Glückwunsch zur erfolgreichen Überführung.
Mit dem SBF Binnen dürfen Sie in Deutschland Schiffe bis 15 Meter (Anbauteile wie Bugspriet und Badeplattform nicht mitgerechnet) führen, die nicht gewerbsmäßig genutzt werden.
Wenn Sie als Inhaber des SBF See´s im Seebereich fahren, dürfen Sie ein Sportboot führen, das länger als 15 Meter ist.

Einschränkungen hinsichtlich der Breite oder des Tiefgangs sind mir unbekannt. Sonst gäbe es wohl ein Problem für Katamarane oder für Segler mit viel Tiefgang.
Es gab lediglich bis zum 31.12.97 eine Einschränkung: Das Sportboot durfte maximal eine Wassserverdrängung von 15 Tonnen haben. Diese Beschränkung wurde komplett aufgehoben, auch für diejenigen Inhaber, die vor dem 31.12.97 den Führerschein erworben hatten.

Bzgl. FS in den NL: Die Frage taucht öfter auf und habe ich auch schon öfter beantwortet.
In Kurzform: Bis 15 Meter, unter 20 km/h schnell, benötigen Sie keinen FS. Darüber schon, der Führerscheininhaber muss mindestens 18 Jahre alt sein (auch wenn ein 17jähriger mit SBF in Deutschland sein Speedboot fahren darf, in den NL darf er es nicht führen). Darüber hinaus muss ein SBF vorhanden sein.
Der deutsche SBF See ist in den NL überall gültig, auch im Bereich „Binnen“.

Ich hoffe, ich habe die Frage für Sie ausreichend beantwortet.

Viele Grüße, Frank

bootssaison Also Commented

Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & Vorschriften
Umgangssprachlich sagt man Holland für die Niederlande. Auch die Niederländer sagen sehr gerne Holland, wenn Niederlande gemeint ist.
Sie meinen wahrscheinlich folgendes: Es gibt Provinzen, die Holland enthalten. Noord- und Zuid-Holland. Aber eine Provinz Holland gibt es nicht.

Der Grund dafür für die „zweite Namensbezeichnung“ Holand ist vermutlich die Werbung, die vor vielen Jahren der Fremdenverkehrsverein herausbrachte mit dem Slogan: Komm‘ nach Holland!

In diesem Sinne: Viele Grüße aus Holland 😉


Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & Vorschriften
Sofern es kein schneller Verdränger ist bzw. das Schiff langsamer als 20 km/h ist, wird kein Führerschein für die NL benötigt.


Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & Vorschriften
Möglich ist es bestimmt. Notfalls mit anderen Motoren 😉
Sinnvoll wird das nicht sein. Wir raten dringend, einen Führerschein zu erwerben!


Recent Comments by bootssaison

Hausboote im Jachthafen Wessem
Nein, wir vermieten keine Boote.


Die Maasplassen in Roermond
Hallo Claudia, flussabwärts von Roermond kann man im See bei Asselt schön liegen. Dort gibt es auch einen Landsteg, der allerdings während der Hauptsaison schnell besetzt ist.
Weiter gehts mit zwei Wassersportvereinen, die ab Asselt flussabwärts gesehen an Backbord liegen. Dann kommt auch schon bald Venlo.
LG, Frank


Hafen gesucht – Raum Roermond/ Niederlande
Glückwunsch zum Bootsführerschein und zum Boot.

Falls ihr den Raum Roermond einplant: Entspannt kann man von der Marina Oolderhuuske aus starten. Gegen eine kleine Gebühr benutzt man die komfortable Rampe und kann sein Gespann dort im Bereich stehen lassen.

Man kann man zwischen den 2 Schleusen jede Menge erkunden. In nahezu jedem See laden zahlreiche und kostenfreie Anleger am Seerand oder sogar an Land zum Verweilen ein. Man kann sogar in die Stadt Roermond reinfahren und anlegen.

Viel Spaß!


Maastricht – Bootstour via Willemsroute und Julianakanaal
Hallo, das mit der gemächlichen Fahrt hinter einem 6 km/h langsamen Betufsschiff kennen wir auch 🙂

Tipp für das Bassin in Maastricht wäre, nicht direkt die Plätze unter den Lokalen zu nehmen.
Man hört die Autos, allerdings war es für uns bisher immer absolut ok.

Die Lage ist toll. Schnell zu Fuss ins Zentrum oder auch mit dem Rad geht’s prima zu schönen Touren 🙂

Man meldet sich per Handy an kur bevor man die Schleuse anfährt. Die Hafenmeisterin bedient eine weitere Schleuse und ist dafür mit einem Zweirad unterwegs.

Viel Spaß bei eurer Tour.
VG, Frank


Jachthaven de Rosslag/ Roermond – Unser Hafen seit 2014
Das wird schon noch grün 🙂 Viele Bereiche sind schon eingesät und man sieht kleine Pflanzen wachsen. Sie müssen „nur noch“ sehr viel größer werden, und es müssen auch noch mehr werden. Aber der Mai wird es hoffentlich richten. Platz für Bäume ist auch schon zu erkennen, die kommen also auch noch.