Bootfahren, Bootsreisen und Bootszubehör

Wassersport in NL
Bootfahren in Holland

Auf der bootssaison.de geht es um Boote, ums Bootfahren, um Bootsurlaub, um Bootszubehör und um etwas Technik.

Wir berichten von Bootsreisen in und um Holland, Belgien und Deutschland. Wir stellen nicht nur die schönsten Touren für Bootsurlaube vor, sondern geben auch praktische Tipps hinsichtlich Revier- und Ausrüstungsvorschriften, Infos zur Törnplanung sowie zu Einkaufsmöglichkeiten und zu Restaurants vor Ort.

boschmolenplas
Hafen bei Roermond

Informationen rund ums Bootfahren

Bootszubehör, -kleidung und –ausstattung ist ebenfalls ein Thema genau wie die Bootswartung und –pflege bis einschließlich zur Wintersaison.

Wir stellen Häfen vor und berichten über Neuigkeiten.

Das alles bedeutet für uns Bootssaison und darüber wollen wir Interessantes und Nützliches herausfiltern.

Viel Spass beim Stöbern!

Unsere aktuellen Beiträge

 

Aktuelle Kommentare

  • bootssaison zu Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & VorschriftenDanke 🙂 Das wird leider nicht funktionieren. Das Boot fällt in den NL unter den Begriff "Speedboot", weil es schneller als 20 km/h fahren kann. Dafür muss der Bootsführer (in den NL) den Bootsführerschein besitzen und mindestens 18 Jahre alt sein. Wir können nur abraten, das Boot ohne Führerschein zu fahren. Die Strafen sind sehr hoch. Alternative: Wenn man mit dem Sportführerschein jetzt beginnt, hat man ihn im Frühling/Sommer. Vielleicht käme das ja in Frage?
  • Gaki zu Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & VorschriftenHallo, einfach geniale Seite muss ich sagen! Ich habe da nochmals eine Frage. Ich habe ein Boot mit 78 PS das schneller fahren kann als 20 kmh, darf ich das in den Niederlanden ohne Führerschein bedenkenlos nutzen wenn ich höchstens 20 kmh damit fahre ? Viele Grüße Gaki☹️
  • bootssaison zu Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & VorschriftenHallo Sandra, ihr werdet keine Probleme in den NL bezüglich der WSA-Registrierung bekommmen. Das Binnenvaartpolitiereglement (BPR) ist ein Teil des Wateralmanaks 1. Vorgeschrieben ist, das BPR an Bord zu haben. Die Minimalversion: Man kann sich das BPR als PDF auf ein Smartphone oder -device laden. Im Wateralmanak 1 stehen weitere Regeln zumn Befahren aller möglichen Wasserstraßen in den NL und in Belgien. Auch die Funkregeln sind enthalten. Im Wateralmanak 2 stehen z.B. die Öffnungszeiten aller Brücken und Schleusen. Außerdem stehen
  • Sandra Gold zu Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & VorschriftenHallo Bootssaison, Vielen Dank für die informative Seite. Ich hätte da allerdings trotzdem noch ein paar Fragen. Wir fahren im Juni mit unserem eigenem Boot nach Holland in den Urlaub. Unser Boot (7m lang, 234 PS) ist beim WSA in Deutschland gemeldet, muss ich es für Holland noch irgendwo anders registrieren lassen? Wir haben das Kennzeichen vom WSA auf unserem Boot, brauchen wir für Holland ein anderes (IBS) Kennzeichen? Oder wird das Kennzeichen vom WSA anerkannt? Ist der Wateralmanak 1
  • Lars zu Die Maasplassen in RoermondHallo Jona, eine schön zugängliche Einsatzstelle für Kanus ist z.B. der Hafen Hatenboer, direkt am Anfang rechts hinter dem Parkplatz. Auch bei Oolderhuuske sollte es prima gehen. Hier findest Du weitere Ideen: https://holland-boating.de/maas/roermond Liebe Grüße, Lars
  • bootssaison zu Bootfahren in Holland – Voraussetzungen & VorschriftenHallo Jasmin, richtig. Es gibt ausschließlich eine theoretische Prüfung für den Vaarbewijs I und II. Beim Vaarbewijs I z.B. besteht die Prüfung aus 40 Multiple Choice Fragen. Man klickt an einem PC die Antworten, wofür man maximal eine Stunde Zeit hat. Die Fragen werden unterschiedlich stark nach Punkten gewichtet - ein bis 3 Punkte. Mindestens Themen sind unter anderem Navigation, Schifffahrtszeichen, akustische Signale und Seemannschaft. 56 Punkte müssen erreicht werden zum Bestehen. Die Prüfung für den Vaarbewijs II ist umfangreicher